ALPENHOTEL AMMERWALD: Die Überraschung ist groß, wenn man der schmalen romantischen Alpenstraße folgt und sich von der idyllischen Wald- und Bergkulisse verzaubern lässt! Nichts ahnend, vielleicht etwas verträumt, kommt man um die Kurve gefahren und erschrickt! Der eine wird begeistert sein, der andere wird zusammenzucken – in Schockstarre verfallen und sich erst einige Kurven später erholen.

 

Dabei ist das Gebäude eine typische Bauart der Alpen: Unten Stein und oben Holz. So ist das neue Alpenhotel Ammerwald sachlich betrachtet eine zeitgemäße Umsetzung dieser regionalen Bauart. Vom Keller bis zum ersten Stock ein Betonbau, der von tragenden Massivholzwänden in den restlichen drei Stockwerke abgelöst wird.

ALPENHOTEL

ALPENHOTEL AMMERWALD

 

ART I Architekturfotografie

ARCHITEKTEN I Oskar Leo Kauffmann und Albert Rüf, Dornbirn

JAHR I Oktober 2017

ORT I Plansee, Reutte in Tirol