WALDLUST ist die Suche nach einem Geheimnis, die dem Waldsein inne ruht. Es ist vielleicht die ruhige Kraft, die von dieser Ansammlung einzelner Bäume zu einem Ganzen ausgeht – ach, ich vermag es nicht in Worte fassen. Meine Bilder zeigen die Orte, an denen es mir schien, diesem Mysterium nahe zu sein.

 

Zusammen mit dem Fotografen Dirk Messbeger sind wir dieser Anziehung erlegen und haben uns eine Woche den Wäldern Brandenburgs und Thüringens hingegeben.

 

DIRK MESSBERGER lernte das Fotografenhandwerk als klassischen Ausbildungsberuf und arbeitet seither als Werbefotograf in Nürnberg; mit seinem Team setzt er Fotografie- und Filmaufträge branchenübergreifend um. Seine freien Arbeiten zeigen uns Orte, die sich dem öffentlichen Leben entziehen und ein unbekanntes Schattendasein führen, wie zum Beispiel seine Arbeit IRAM.

 

ALEXANDER BERNHARD kam zufällig zur Fotografie und folgte ihrer magischen Anziehung. Er studierte Kommunikationsdesign und fand seine Schwerpunkte in der Architekturfotografie. Bei seinen freien Arbeiten beschäftigt er sich im weitesten Sinne mit Architektur, zum Beispiel mit der von HOCHSITZEN.

 .

AUFTRAGGEBER  I  Freie Arbeit

ZUSAMMENARBEIT  I  Dirk Messberger

TECHNIK  I  Rodenstock 40 mm, f 4,0 HR Digaron-W, Cambo WRS-1600, Phase One IQ3 100 MP

JAHR  I  November 2018

ORT  I  Brandenburg, Thüringen und Bayern

.